Schrift verkleinern Schrift vergrößern
RSS RSS-Feed

Nebenbei

  • Lindner und die „AfD light“

    Bei der Bundestagswahl 2017 spielte FDP-Chef Lindner eine tragende Nebenrolle. Damals stellte sich unter anderem die Frage: Findet die FDP in den Bundestag zurück? Sie fand. Es war Lindners Verdienst. Vier Jahre lang hat er auf das Comeback hingearbeitet. Die FDP wird es ihm nicht vergessen. Heute, ein Jahr danach, nehmen die Mitglieder, Wähler und Sympathisanten wahr, dass in der FDP von einem Aufbruch kaum etwas zu spüren ist. Dabei wäre er gerade jetzt leicht zu bewerkstelligen. Die Regierungsparteien SPD, CDU und CSU sind in sich und untereinander zerstritten. Die FDP könnte mit den drei übrigen Oppositionsparteien profitieren. Sie und die Linke tun es nicht. Die Linke tritt auf der Stelle, weil sie so zerstritten ist wie die Union und die SPD. Die Grünen dagegen, die sich geschlossen zeigen und um Seriosität bemühen, wachsen in den Umfragen rasch. Auch die AfD kann zufrieden sein. Sie hat die FDP und die Linke hinter sich gelassen und prägt seit Langem den öffentlichen Diskurs. Die Medien, die CSU und die Konservativen in der CDU helfen ihr. Obwohl die FDP befriedet scheint, schafft sie es nicht, die schrumpfende Attraktion der drei Regierungsparteien zu nutzen. Es rächt sich, dass Lindner im Frühjahr die Jamaika-Verhandlungen platzen ließ und in die Opposition floh. Seither wird die FDP kaum noch ernst genommen. Es zeigt sich, dass sie über ihren Wählerstamm hinaus kaum weitere Wähler an sich binden kann. Lindner schafft es nicht, FDP-Anliegen zum Thema zu machen, bis auf eines. Kaum eine Woche vergeht, in der er nicht fordert: Merkel muss weg. Auch als Verstärker der AfD generiert er für die FDP kein Wachstum. Wohl aber festigt er den Eindruck, bei der FDP handele es sich um den lauwarmen zweiten Aufguss des Konglomerats aus AfD und Pegida, um eine Art „AfD light“. Vielen FDP-Anhängern wird das auf Dauer nicht gefallen. – Ulrich Horn

Aufgelesen … 2012 – 3

Dienstag, 3. Januar 2012

Uncategorized

International:
Der Tagesspiegel – Oliver Thränert: Atommacht Iran? Der Preis wäre hoch
FAZ – Patrick Welter: Der wirtschaftspolitische Kampf ums Weiße Haus
Spiegel Online – S. Fischer/M. Pitzke/S. Sperber: Rick gegen Mitt gegen Ron
Basler Zeitung – Walter Niederberger: Die neue Steuerwalze

Europa:
Focus Money Online – scb/dpa: Belgier Praet wird neuer EZB-Chefvolkswirt
manager-magazin.de – rei/dpa/rtr: Euro-Aus für Athen kein Tabu mehr
WirtschaftsWoche – Gerd Höhler: Die Griechen hoffen auf Petrodollars
Focus Money Online – scb/dpa: Arbeitslosigkeit in Spanien auf Rekordniveau
Telepolis – Ralf Streck: Widerstand gegen spanisches Atomlager formiert sich schnell
manager-magazin.de – rei/dapd/afp: Ungarn haben Angst um ihre Demokratie

National:
Wulff:
DerWesten – dapd: Wulfs Stuhl wackelt
NachDenkSeiten – Wolfgang Lieb: Christian Wulff – Das Versteckspiel ist zu Ende
Stern.de – Hans-Martin Tillack: Für Evenetmqanager – Wulff sprach Sponsoren an
Meedia.de – Nils Jacobsen: Wulff drohte offenbar auch Welt-Jornalist
Welt Online – Bewarder/Müller/Neller: Chr. Wulff – Die Geschichte der heimlichen Schwester
Spiegel Online – Stefan Niggemeier: Wulff und die „Bild“-Zeitung – Das Band ist zerschnitten
RP Online – Gregor Maynitz: Wulff und die Bild
Ruhrbarone – Stefan Laurin: Wer wird Wulffs Nachfolger? Beckenbauer!
Stern.de – Boris Becker gibt Wulff Krisentipps
FR – Stefan Sauer: Affäre Wulff – Diekmanns Klagen

Rest:
Zeit Online – Tobias Müller: Streit um deutsche Studenten in den Niederlanden
Focus Money Online – flf/dpa: Langzeitprognose – Wirtschaftsweise erwarten Rente mit 69
WirtschaftsWoche – lou/juf/ax: Rente mit 67 – Nur wenigeMitarbeiter sind älter als 55
Süddeutsche.de – Gerd Bosbach: Warum wir positiv in die Zukunft blicken können
FR – (mit dpa): Anonymous – Hacker-Blitzkrieg gegen rechts

Regional:
Welt Online – St. von Borstel: Gehaltsreport – Wo man in Deutschland am besten verdient
WDR.de – Katrin Schlusen: Armut im Ruhrgebiet – Eine Perspektive für mich sehe ich nicht

Lokal:
Express.de – Kölns OB: Roters fordert Hilfe von der Kanzlerin
Express.de – Baumanns/Lorenz/Merting: Roters – Ballermann-Tourismus beschädigt Köln
DerWesten – St. Weltmann: Oberhausener Sparkassenchef nach Kreditdebakel gekündigt

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ja, ich möchte über neue Blog-Beiträge per E-Mail informiert werden.