Schrift verkleinern Schrift vergrößern
RSS RSS-Feed

Nebenbei

  • Merz bleibt Fritzchen

    Was haben sich die Merz-Fans für ihn in die Kurve gelegt! Und was macht er? Er kehrt ihnen den Rücken. Sie wollten ihn heimholen. Nicht irgendwie, sondern als CDU-Chef samt Freifahrtkarte ins Kanzleramt. Sie machten sich die schönsten Hoffnungen. Er ging auf Werbetour durch die Partei. Sie sangen auf ihn Loblieder. Sie hörten selbst dann nicht auf, als er seinen Parteitagsauftritt versemmelt hatte. Nun wollten sie ihn mit der Option auf die Kanzlerkandidatur ins Kabinett drücken. Und was passiert? Der Mann, der die AfD kleinkriegen und die CDU wieder groß machen wollte, nimmt sich aus dem Verkehr. Er lässt sich in irgendein Ratgebergremium abschieben. Wahlkampf für die CDU will er auch nicht machen, selbst in Ostdeutschland nicht, wo die AfD auf dem Vormarsch ist. Aus der Traum vom CDU-Frühling mit Merz. Der Friedrich stellt seine Fans in den Regen. Fritz will Fritzchen bleiben. – Ulrich Horn

Das Blog


Post von Horn will zur politischen Meinungsbildung beitragen und Debatten fördern.

Das Blog richtet sich an politisch Interessierte, an Multiplikatoren, Meinungsmacher, Entscheidungsträger und Akteure in Politik, Medien, Wirtschaft und Gesellschaft.

Es analysiert Ereignisse, zeigt Zusammenhänge auf, untersucht Ursachen und Folgen und legt die Motive der Akteure offen.

Es übt Kritik auf der Grundlage von Fakten. Es bewahrt dabei Augenmaß. Es ist bestrebt, fair zu sein und nicht zu verletzen.

Post von Horn ist unabhängig und überparteilich. Das Blog beteiligt sich nicht an Kampagnen. Es hält Distanz zu allen Parteien und Interessengruppen, deren Flügeln und Ideologien.

In diesen Grundsätzen sehe ich die Voraussetzung für seine Glaubwürdigkeit.

Informationen, Rat und Kritik sind sehr willkommen. Kommentare nehme ich gerne auf. Allerdings muss ich mir Auswahl und Kürzungen vorbehalten.