Schrift verkleinern Schrift vergrößern
RSS RSS-Feed

Nebenbei

  • Es geht noch schlechter

    Um die Deutsche Bank und die Commerzbank steht es schlecht. Bundesfinanzminister Scholz (SPD) möchte ihren Verfall stoppen. Sie sollen sich zusammenschließen. Er hofft, vereint könnten sie eine stärkere Rolle spielen. Die Verhandlungen haben gerade begonnen. Sie werden beide Banken zunächst weiter schwächen. Um größeres Gewicht zu gewinnen, müssen sie Kosten senken. Sie gilt, Stellen zu streichen und Zweigstellen zu schließen. Beide Geldhäuser beschäftigen insgesamt gut 130.000 Menschen. Soll der Zusammenschluss den gewünschten Gewinn bringen, könnten 20.000 bis 50.000 Stellen wegfallen. Was werden die Mitarbeiter bei diesen Aussichten tun? Sie werden sich fragen, ob sie es sind, die demnächst auf der Strecke bleiben. Viele werden alles daransetzen, einen anderen Arbeitgeber zu finden. Sie werden sich umhören, Bewerbungen schreiben, sich auf Bewerbungsgespräche vorbereiten. Sie werden ihre finanziellen Verhältnisse straffen, um drohende Durststrecken zu überstehen. Sie werden sich zum Abwehrkampf gegen den Zusammenschluss formieren und an Protestaktionen teilnehmen. Bis die Vereinigung in trockenen Tüchern ist, falls es zu ihr kommt, wird einige Zeit ins Land gehen. Derweil werden sich die Beschäftigten mehr mit sich selbst als mit den Geschäften ihrer Bank befassen. Ist es abwegig abzunehmen, dass sich die schlechte Ertragslage der beiden Banken in nächster Zeit noch verschlechtern wird? – Ulrich Horn

Aufgelesen … Nr. 15/20121

Freitag, 20. Januar 2012

Blog-Tipps

I n t e r n a t i o n a l:
Spiegel – Angst vor schmutziger Bombe: Ägypten fahndet nach radioaktivem Material
Zeit – Steffen Richter: Pakistan – Der Putschgeneral wartet schon
Spiegel – Ch. Sydow: Syrien – „Ein Anrufer sagte mir, dass ich bald tot sein werde“
Tagesschau – S. Müller: US-Vorwahlen – Romneys Rivalen wittern Morgenluft

E u r o p a:
RP – Zwei Monate vor der Parlamentswahl: Korruptionsskandal in der Slowakei spitzt sich zu
Zeit – Reaktion auf Anschlag: Frankreich setzt alle Militäroperationen in Afghanistan aus

N a t i o n a l:
Süddeutsche – T. Denkler: Manfred Schmidt, „Sozialarbeiter“ der deutschen Elite
Welt – Geheimdienstzentrale: BND-Neubau könnte zwei Milliarden verschlingen
Tagesspiegel – K. Kurbjuweit: Berlin – Hauptbahnhof-Sanierung kostet zehn Millionen Euro

P  a  r  t  e  i  e n:
Welt – Geheimpapier: Der CDU sterben die Mitglieder weg
T-Online – Guttenberg kehrt vorerst nicht in die Politik zurück

W i r t s c h a f t:
Wirtschaftswoche – M. Murphy/M.Hennes: Thyssen-Krupp – Der Konzern braucht einen radikalen Umbau
Manager Magazin – IG Metall: Erster Mitgliederzuwachs seit 20 Jahren
Tagesspiegel – Schlecker will Geschäft durch Insolvenz retten

W u l f f:
Horizont – Roland Tichy: Affäre Wulff – „Haben zu viel gerichtet und zu wenig berichtet“
Zeit – Josef Joffe: Wulff-Affäre Schuldig – so oder so

M e d i e n:
Ruhrbarone – Stefan Laurin: WAZ Shootout vorbei
Meedia – Christian Meier: WAZ – Verkauf ist erst der Anfang
Manager Magazin – Klaus Boldt: Grotkamp kommt zum Zuge
DerWesten – U. Reitz: Günther Grotkamp, der Mann, der die WAZ zur Mediengruppe machte
Zoom – Unruhe beim Online-Portal „DerWesten.de“
Meedia – Jens Schröder: Bild verliert in sieben Jahren eine Mio. Käufer
Meedia – Bild-Kritiker wollen Zeitung nicht geschenkt
Freitag – News of the World: Ein kleiner Teil der Wahrheit

R e g i o n a l:
WDR – Henna Günewig: Experten warnen vor Diätenerhöhung
Heute – Saarland: Erst Neuwahlen – dann große Koalition?

L o k a l:
Radio Essen – 30 Prozent der Vorschul-Kinder im Ruhrgebiet können kaum deutsch
FR – Bernhard Honnigfort: Elbphilharmonie – Der Turmbau zu Hamburg
Spiegel – Streit um Elbphilharmonie: Gab ein Maulwurf geheime Unterlagen weiter?
Scharf links – K. Ossendorff: Skandalöse Tierversuche an der Heinrich-Heine Uni Düsseldorf

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ja, ich möchte über neue Blog-Beiträge per E-Mail informiert werden.